Bobfahrt im Eiskanal

Sind sie fasziniert von Adrealinkicks, hoher Geschwindigkeit und Nervenkitzel? Und wollten sie immer schon wissen, wie es sich anfühlt wie ein Athlet der Olympischen Spiele einen Eiskanal runter zu flitzen?

Mit uns haben sie die Chance, in einer Bobfahrt im weltbekannten Eiskanal von Innsbruck / Igls, genau dieses einzigartige Erlebnis zu erfahren! Es ist wirklich ein unbeschreibliches Gefühl den Eiskanal mit einer Spitzengeschwindigkeit von bis zu 115 km/h hinunterzurasen, den jede kleinste Unebenheit durchfährt den ganzen Körper! Nach dem circa 60 sekündigen spektakulären Ritt erreichen die Gäste, gemeinsam mit dem erfahrenen Piloten, das Ziel und bekommen zum Schluss als Beweis ihrer Tapferkeit eine Urkunde.


Vor der Fahrt im Olympischen Eiskanal treffen sich die Teilnehmer für die Bahnbesichtigung und werden dort herzlich begrüßt. Dann geht es los mit einem informativen Spaziergang entlang der Bahn zum Start der Abfahrt. Am Weg nach oben erfahren die Teilnehmer historische Fakten und Informationen über die Bahn. Die Spannung steigt, den In wenigen Momenten werden sie auf 1.270m Kunsteisfläche und 14 Kurven inklusive Kreisel in einer atemberaubenden Geschwindigkeit im Bob die Fahrt genießen.

Am Start angekommen, bekommen die Gäste von einem Profi eine Einführung in das Rennbob und zur Sicherheit einen Sturzhelm. Egal, ob bei der Gästebobfahrt, wo fünf Teilnehmer und ein Pilot im Bob sitzen, oder bei der noch schnelleren Rennbobfahrt, wo sich immer zwei Gäste gemeinsam mit einem Piloten und einem Bremser in einen originalen Bob sitzen- Gänsehaut ist dabei ein Garant!

Dann ist es endlich soweit. Auf die Plätze fertig...los! Während der nervenauftreibenden Fahrt spüren die Gäste die Fliehkräfte, die sie in den Bob drücken und die im Kreisel wirkenden G-Kräfte. Unten angekommen steigen die Teilnehmer voller Adrenalin mit lächelnden Gesichtern aus und warten anschließend auf ihre Mitstreiter. Sobald alle Teilnehmer unten angekommen sind, stoßen wir mit einem Glas Prosecco auf die Tapferkeit der Teilnehmer an und verleihen die Urkunden.

Hier noch ein paar interessante Fakten: Die Unterschiede zwischen Rennbob und Gästebob sind einerseits die unterschiedlichen Bobs und andererseits die Startposition. Die Rennbobs starten vom Herrenstart und fahren mit Höchstgeschwindigkeiten von 115 km/h durch 14 Kurven. Die Gästebobs starten vom Damenstart und brettern mit Höchstgeschwindigkeiten von 90 km/h durch 10 Kurven mit einer maximalen Kurvenhöhe von 7m . Und damit die 5500 m² Kunsteisfläche von Anfang Dezember bis Anfang März möglich ist, sorgen die verlegten Kühlrohre mit einer Gesamtlänge von insgesamt 80 km dafür.

Mit der Bobfahrt im Kanal können sie von einem Adrenalin geladenen Programm ausgehen, das den Gästen noch lange im Gedächtnis bleiben wird!

Ablauf Bobfahrt im Eiskanal:

  • Begrüßung der Teilnehmer bei der Bobbahn
  • Bahnbegehung und Hintergrundinfos zur Bahn und dem Bobfahren
  • Alternativ können die Gäste auch mit den LKWs zum Start gebracht werden
  • Gruppen mit 2, bzw. 5 Personen machen sich am Start bereit und erhalten die Helme
  • Bobfahrt für alle Teilnehmer
  • Anstoßen mit Prosecco und Verleihung der Urkunden

Was gilt es zu beachten?

  • Bobtermine können erst im Herbst retour bestätigt werden.
  • Trotzdem sind kurzfristige Änderungen aufgrund des Wettbewerbskalenders oder der Witterung möglich
  • Nicht geeignet für Schwangere und Personen mit Rückenproblemen
  • Die Gäste sollten dem Wetter angepasste Kleidung und Handschuhe tragen

Warum Bobfahrt im Eiskanal?

  • Der Adrenalinkick verspricht Lange im Gedächtnis der Gäste zu bleiben
  • Die Teilnehmer verbindet ein intensives, mit Adrenalin geladenes Abenteuer, das bestimmt für Gesprächsstoff sorgt
  • Das Programm findet auf einer weltbekannten olympischen Sportstätte statt
  • Die Bobfahrt ermöglicht auf sichere Art die eigene Komfortzone zu verlassen

 

nach oben ▲